Es lässt sich nicht leugnen, dass sich die Welt, insbesondere die digitale Welt, in den letzten 12 Monaten enorm verändert hat. Nehmen wir zum Beispiel den E-Commerce: Im Jahr 2020 stieg der E-Commerce als Verkaufskanal um fast 20% Jahr für Jahrund ist damit für 17% aller weltweit getätigten Einzelhandelsverkäufe verantwortlich. Die Nutzung von Apps für Essenslieferungen wie Deliveroo und UberEats hat sich im Jahr 2020 verdoppelt, da immer mehr Restaurants Takeaway- und Lieferoptionen anbieten. Das Internet spielte für viele Unternehmen eine enorm wichtige Rolle, um die Pandemie zu überstehen. 

Viele Unternehmen, die zu Beginn des Jahres 2020 nicht vorhatten, ihr Unternehmen online zu stellen oder in ihre bestehende Online-Präsenz zu investieren, waren gezwungen, ihre Pläne zu überdenken. Dies führte dazu, dass noch mehr Unternehmen um denselben erstklassigen Platz in den Suchmaschinen kämpften. Viele Unternehmen, die einst bei Google gut platziert waren, verloren ihre Positionen an Unternehmen, die in digitale Marketingaktivitäten investierten und diese verdoppelten, wie z. B. Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA).

SEO und SEA sind keine Marketingaktivitäten, die man so schnell wieder vergisst. Wenn Google seinen Algorithmus ändert oder mehr Unternehmen durch bezahlte Online-Werbung um bestimmte Keywords konkurrieren, muss sich auch der Marketingansatz eines Unternehmens ändern. Unternehmen, die es versäumen, die richtigen Änderungen vorzunehmen, werden viel Zeit, Mühe und Geld vergeuden, was sich nicht auf die Online-Präsenz des Unternehmens auswirkt, was zu keinem wirklichen ROI und einem negativen Einfluss auf das Gesamtergebnis des Unternehmens führt.

Spotzer verbessert seine SEO- und SEA-Ebenen

Dies hat Spotzer dazu veranlasst, seine SEO- und SEA-Lösungen zu verbessern und zu erweitern.

Für SEO hat Spotzer sein Angebot erweitert, um mehr Transparenz und Genauigkeit im Reporting zu bieten. Spotzer hat die Analyse von Mitbewerbern und das Tracking von Mitbewerber-Keywords als Standard für alle SEO-Lösungen eingeführt. So können Kunden sehen, wie ihre Website im Vergleich zu ihren engsten Mitbewerbern abschneidet. Auch das SEO-Team von Spotzer wird durch diese Änderung gestärkt, da es bessere Einblicke erhält, die es den SEO-Spezialisten ermöglichen, die Website ihrer Kunden über die der Konkurrenz hinaus zu optimieren.

Spotzer hat auch ein extrem genaues Keyword-Ranking-Tool und ein SEO-Performance-Dashboard hinzugefügt. Damit kann Spotzer zuverlässig darüber berichten, wie die Keywords eines Kunden in Echtzeit bei Google und anderen wichtigen Suchmaschinen ranken. Diese Ergänzung gibt den Kunden mehr Transparenz und Vertrauen in das, wofür sie bezahlen, und in die Arbeit, die Spotzer leistet, um sicherzustellen, dass sie besser abschneiden als ihre Konkurrenz.

Wir bei Spotzer verstehen die Herausforderungen, mit denen viele Unternehmen konfrontiert sind, und für einige ist jetzt vielleicht nicht der beste Zeitpunkt, um "Spekulieren, um zu akkumulieren" mit bezahlter Werbung. Vor diesem Hintergrund hat Spotzer eine neue Reihe von SEA-Tiers entwickelt, die sich mehr auf die Optimierung einer bezahlten Such- oder Display-Kampagne auf Social, Bing oder Display konzentrieren und nicht auf den traditionellen Omni-Channel-Ansatz, bei dem die beliebtesten Such- und Social-Kanäle genutzt werden. Das Omni-Channel-Angebot ist natürlich weiterhin eine Lösung, die Spotzer für Unternehmen, die daran interessiert sind, anbieten wird.

Schreibe einen Kommentar